Startseite
Symposion Rom 2012
C. Mayer bei Benedikt XVI.
Nachrichten und Termine
Wir über uns
Augustinus
Augustinus-Lexikon
CAG – Augustinus digital
Epistulae-Projekt
Literatur-Portal
Reihe ‹Res et Signa›
Neuerscheinungen
Texte von Augustinus
Texte über Augustinus
Förderverein
ZAF und Universität
Partnerinstitute
Archiv
Jubiläumsjahr 2004
Weltenburger Seminar
- Das Seminar
- Seminar 2004
- Seminar 2003
- Seminar 2002
- Seminar 2001
Newsletter
Links
Sitemap
Suche
Newsletter
Forum
Gästebuch
      
 

Schöpfung, Zeit und Ewigkeit. Confessiones 11-13

Augustinus-Seminar

im Kloster Weltenburg

22.-29. August 2004

Die Lektüre der drei letzten Bücher der Confessiones beendet die Reihe der Seminare in Kloster Weltenburg, die seit dem Jahr 2000 diesem einzigartigen Werk Augustins gewidmet waren. Nach den Seminaren zum elften Buch (Was ist Zeit?), zum zehnten Buch (Selbsterkenntnis und Gottsuche), zu den Büchern 7-9 (Freiheit und Gnade) und den Büchern 1-6 (Irrwege des Lebens) werden die abschließenden Bücher unter dem Titel Schöpfung, Zeit und Ewigkeit betrachtet. Während die sechs ersten Bücher das faktische Leben Augustins bis zu seiner Bekehrung widerspiegeln und das Sein des sich in Weltverhältnissen verlierenden Menschen betreffen, die Bücher 7-9 das Drama der Bekehrung zur Sprache bringen, das zehnte Buch den bisher zurückgelegten Weg der Selbsterkenntnis und der Gottsuche verdichtet und reflektiert, geht es in den Büchern 11-13 um den absoluten Sinn des menschlichen Lebens und der Schöpfung, den Augustinus im Bedenken der Zeitlichkeit des Menschenlebens und der denkerischen Auslegung der biblischen Schöpfungsgeschichte zu erfassen sucht. So wäre das Thema der Confessiones insgesamt unter dem Titel von Sein und Sinn der Zeitlichkeit zu begreifen.

Wie im Seminar des vergangenen Jahres werden Vorträge ausgewiesener Referenten in die Problematik der zu lesenden Bücher einführen. Für den Festvortrag konnte mit Professor Dr. Ludger Schwienhorst-Schönberger ein Exeget gewonnen werden, der es sich ausdrücklich zur Aufgabe gemacht hat, die Kirchenväter-Exegese für die heutige Bibelauslegung fruchtbar zu machen.

Die Leitung des Seminars haben wie im vergangenen Jahr Norbert Fischer, Professor für Philosophie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, und Dieter Hattrup, Professor für systematische Theologie an der Theologischen Fakultät Paderborn. Professor Cornelius Mayer OSA, der diese neue Folge der Augustinus-Seminare in Kloster Weltenburg mitgetragen hat, hat sich aus Altersgründen angesichts seiner fortwährenden Arbeit an der Herausgabe des Augustinus-Lexikons endgültig zurückgezogen. Ihm sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

Der Verlag Herder Freiburg hat 2004 eine Sonderausgabe des von Norbert Fischer und Cornelius Mayer herausgegebenen Bandes zu Augustins Confessiones vorgelegt (vgl. Inserat). Beiträge zu diesem Werk stammen auch von Dieter Hattrup (Buch 9) und von Christof Müller (Buch 13). Zum Augustinus-Seminar des vergangenen Jahres erscheint bis zum Beginn des Seminars 2004 eine Publikation im Verlag Schöningh mit den Vorträgen und weiteren Beiträgen. Auch zum Thema des kommenden Seminars ist wieder eine Veröffentlichung geplant.

Zur Vorbereitung des Seminars kann der genannte Herder-Band dienen. Norbert Fischer; Cornelius Mayer (Hg.): Die Confessiones des Augustinus von Hippo. Einführung und Interpretationen zu den dreizehn Büchern. Außerdem: Ursula Schulte-Klöcker: Das Verhältnis von Ewigkeit und Zeit als Widerspiegelung der Beziehung zwischen Schöpfer und Schöpfung. Eine textbegleitende Interpretation der Bücher XI – XIII der Confessiones des Augustinus. Bonn 2000. Aurelius Augustinus: Was ist Zeit? Confessiones XI/Bekenntnisse 11. Eingeleitet, übersetzt und mit Anmerkungen versehen von Norbert Fischer. Lateinisch-deutsch. Philosophische Bibliothek 534. Hamburg: Meiner 2000

Für Unterstützung danken die Veranstalter dem Bischof von Eichstätt, Dr. Walter Mixa, und der Eichstätter Universitätsgesellschaft e.V.

Hinweis für Gymnasiallehrer der Fächer Latein, Religion/Philosophie/Ethik:

Dieses Seminar wurde in allen deutschen Bundesländern als dienstbezogene Lehrerfortbildung beantragt. Die Mehrzahl der Bundesländer hat das Seminar bereits als Fortbildungsveranstaltung anerkannt; erkundigen Sie sich bitte an Ihrem Gymnasium.Bei Schwierigkeiten bitten wir um Rückmeldung.

Bescheinigungen für die Teilnahme zur Vorlage bei Schulbehörde und/oder Finanzamt können ausgestellt werden.

Preis für Übernachtung in Zimmern mit Dusche und WC, incl. Vollpension und Teilnahmegebühr 265,00 Euro (Einzelzimmer 300,00 Euro), Studenten bei Einsendung einer gültigen Immatrikulationsbescheinigung 197,00 Euro.

Anmeldungen werden bis 10. Juli 2004 erbeten. Weitere Informationen zum Ablauf des Seminars und Arbeitsmaterialien werden den Teilnehmern nach Überweisung der vollen Teilnahmekosten zugesandt - sofern sie nicht vorher eine Absage erhalten.

Weitere Informationen

erteilt der Lehrstuhl für

Philosophische Grundfragen der Theologie

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

85071 Eichstätt

Telefon (0 84 21) 93-1434, Telefax (0 84 21) 93-1779

E-Mail: norbert.fischer@ku-eichstaett.de